* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren




Live Chat


Webnews







19.10.2007

Noch eine Woche. Dann können wir uns endlich wieder sehen. Jetzt können wir uns nur ans Telefon klammern. So oft wie möglich mit einander telefonieren. Sagen das man sich lieb hat, das man sich liebt.

Mit jedem Tag bekomme ich mehr das Gefühl das wir Topf und Deckel sind. Wir sehen uns nach den gleichen Dingen und haben die gleichen Wünsche und auch Fantasien.

Ich brauch einen Mann der im Bett den Ton angibt, aber der genauso gerne mal kuschelt. Also nicht ausschließlich der harte Kerl, sondern auch ganz lieb sein. Und genau das finde ich bei ihm. Einerseits sagt er mir was er gerne mit mir machen möchte. Und das sind Dinge die die meisten Menschen wahrscheinlich in die Ohnmacht treiben würden. Blümchensex ist nicht das was wir wollen. Viele würden uns als pervers bezeichnen. Pervers sind Dinge aber nur, wenn einer diese Dinge nicht mag. Wir wollen es beide.

Und dann gibt es wieder Momente wo er sagt das er mich jetzt einfach nur in den Arm nehmen will, und einfach nur meine Nähe spüren. Und das sind genau die Dinge die ich auch will. Einfach nur genießen.

Deswegen freu ich so sehr auf nächste Woche Freitag. Dann wird er 3 Tage bei mir sein. 3 Tage in denen es nur uns 2 geben wird und niemand anderem sonnst. Ich weiß er wird mich wieder an meine Grenzen bringen, vlt. in der einen oder anderen Sache vlt. auch die Grenze überschreiten. Wir werden es sehen.

19.10.07 15:35


12.10.2007

warum heißt dieser Blog "verboten-lieben". mmmh weil mir nix besseres eingefallen ist

Ich bin eine Frau, genauer gesagt eine Ehefrau. Bisher glaubte ich auch glücklich verheiratet zu sein. Aber anscheinend ist das nicht so. Gut treu war ich noch nie. Das war aber nie ein Problem in der Ehe. Mein Mann, und auch meine früheren Partner wussten immer über meine Unfähigkeit der Treue bescheid. Insofern wusste mein Mann (ich nenne ihn in Zukunft hier T.) eigentlich immer wenn ich mal mit einem anderen in die Kiste gestiegen bin. Er hat selbstverständlich das gleiche Recht.

Und jetzt ist das passiert was eigentlich nie passieren sollte. Ich habe mich definitiv verliebt. In einen anderen Mann (ich nenne ihn in Zukunft hier M.) . Was ja ansich weniger das Problem wäre, wenn es nur mir so gehen würde. Nein. M. hat sich ebenso verliebt. Wir haben uns durch einen Chat kennengelernt. Das schöne am Internet ist das man sehr schnell irgendwelche Leute kennenlernen kann. Der Nachteil vom Internet ist, das man selten jemanden aus der Nachbarschaft kennenlernt.

So liegen zwischen M. und mir halt mal schlappe 400km. Man kann sich nicht mal eben kurz treffen. Nur gut das das Telefon schon erfunden wurde

Am Anfang sollte es nur eine Affaire werden. Ein bisschen Spaß haben und dann wieder getrennte Wege gehen. Und jetzt? Das sind nicht nur Schmetterlinge im Bauch, das ist ne Start- und Landeplan eines riesengroßen Flughafens.

Naja, auf jeden Fall habe ich diesen Blog eingerichtet, um ein wenig das von meinen Gefühlen aufzuschreiben, über das ich außer mit M. nicht reden kann. Noch soll mein Mann nicht wissen, wie sich meine Gefühle entwickelt haben. Denn ich selbst will erst herausfinden ob es jetzt wirklich Liebe ist oder nur ein paar aufgescheuchte Gefühle. Ich habe schließlich nicht nur einen Mann sondern auch einen Sohn. Da trage ich doch ne Menge Verantwortung, da kann ich nicht so einfach die Koffer packen und mit wehenden Fahnen hier meine Zelte abbrechen.

12.10.07 18:31





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung